Eine Woche unterwegs ...

Die Zeit vergeht rasend schnell und morgen bin ich wirklich schon eine Woche unterwegs. Zeit für ein erstes Zwischenfazit dieser, für mich ungewöhnlichen, Reise:

 

Mir geht es prächtig! Klar, ich vermisse Peter, die Kinder und den Hund und ich telefoniere täglich nach Hause. Aber genau diese Reise kann/konnte ich nur allein unternehmen. Peter würde bei dem Wetter auf Abbruch drängen, denn schön war es bisher nur wirklich an 1 1/2 Tagen. Die meiste Zeit hängen dicke Wolken am Himmel, oft regnet es und die Temperaturen heute Abend hier in Roldal liegen bei ca. 9 Grad.

 

Ich würde mir natürlich auch ab und zu etwas blauen Himmel wünschen, aber es ist, wie es ist und die Landschaft bleibt ergreifend und wunderschön auch bei grauem Himmel.

 

Gestern musste ich schweren Herzens die Wanderung auf den Preikestolen canceln, denn es regnete ununterbrochen und die Sicht im Fjord war gering. Das ärgerte mich einen Moment, dann zuckte ich mit den Schultern. Was nicht ist, ist halt nicht. Ich lerne zu akzeptieren und zu entschleunigen. Das Laptop ist heute erst zum zweiten Mal an, vor allem weil ich Bilder sichern musste und mich auch im Forum melden wollte.

 

Auch Stavanger habe ich mir nicht richtig angeschaut - irgendwie ging mir das Gewusel der Stadt auf die Nerven. Dafür habe ich heute für die 40 km zwischen Sauda und Roldal fast fünf Stunden gebraucht: Immer wieder habe ich angehalten, fotografiert, einfach nur gestaunt und einmal sogar laut geschrieen, weil ich so überwältigt war von der Schönheit um mich herum.

 

Jetzt sitze ich hier in meiner "Hytta" und höre nur den nahen Bach rauschen - wie toll ist das denn? Obwohl ich sagen muss, es ist schon eine Luxus-Hytta, sogar eine Spülmaschine habe ich, die ich natürlich nicht nutze, da ich morgen schon wieder abreise.

 

Morgen geht es weiter durch die "Natur" Norwegens und ich bin schon gespannt, was mich erwartet :)

 

Fotos gibt es bisher nur auf FB vom Handy, die anderen müssen warten, bis ich Lust auf Bearbeitung habe und den Bericht schreibe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0