Eine Reise planen - Teil 2.1

Joa, eigentlich sollte Teil 3 starten, aber ich hänge immer noch in Teil 2 und muss unbedingt eine Erweiterung schreiben.

 

Wenn die Übernachtungsorte festliegen, nutze ich vor allem GoogleMaps, um meine Route zu planen, also von A nach B zu kommen. Das wunderbare daran ist, ich kann meine Route durch "Ziehen" verändern - immer wieder checke ich dies mit GoogleStreetView: Doof oder nicht doof? Zwischen A und B können also C, D, E, F usw. geplant werden. Jetzt noch B an die Stelle von F und alles stimmt :-) - theoretisch.

 

Denn zeitlich müssen noch Wanderungen eingeplant werden und vor allem Zeit zum Fotografieren unterwegs - so kann aus 200 km gerne eine 6 - 7 Stunden Strecke oder mehr werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0